•  
  •  

So schützen Sie sich vor Wasseradern

So wie man Wasseradern heute auch «technisch» nachweisen kann, so können Sie sich auch vor der Wirkung solcher Störzonen schützen.

Vermeiden Sie es, über Störzonen zu schlafen.
Auch wenn Ihr Geopathologe Wasseradern in Ihrem Schlafzimmer (oder dem Ihrer Kinder) feststellt, dann verteilen sich diese Störungen nie im ganzen Raum, sondern verlaufen linienförmig. Verlegen Sie daher Ihr Bett (oder die Couch für den Mittagsschlaf) an eine Stelle über schwach oder gar nicht nachzuweisenden Wasseradern.

Geopathogene Anomalien
Die durch Wasseradern entstehenden Störzonen, werden von Physikern "geopathogene Anomalien" benannt. Um diesen Anomalien auszuweichen, kann auch eine Erhöhung der Bettstatt hilfreich sein. Um sicher zu sein, ob nun die Abweichung im Erdmagnetfeld auf der erhöhten Ebene nicht mehr vorhanden ist, ist eine Nachmessung mit dem Geo-Magnetometer wichtig.
image-8005000-ss28047.jpg